Zum freien Fahren trafen sich am 12. Juli 2010, Rennfahrer aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz. Fahrzeuge der neueren- und älteren Jahrgänge drehten gemeinsam ihre Runden.

 

 

Und jetzt viel Spass: . . .