Porsche 924

 

Auf dem Foto links seht Ihr den Porsche 924 von Ralf Z. aus dem Raum Emmendingen bei Freiburg. Das Fahrzeug wurde in den 90er Jahren ohne jeglichen Gedanken an Tuning oder Restauration angeschafft. Ein silberner Streifen am Heck wurde gleich nach dem Kauf wieder in Wagenfarbe über- lackiert, die auf dem Foto abgebildeten Serien- felgen gegen originale vierloch Turbolinefelgen ausgetauscht.

 

So wurde das Auto mehrere Jahre ohne erwähnenswerte Probleme bewegt, bevor es dann für sechs Jahre abgemeldet und fast schon vergessen wurde. Mit sehr gutem Kontakt zu einem Porschefachmann mit eigener Werkstatt wurden vom Fahrzeug- besitzer immer wieder Schlachtaktionen von 924er beobachtet. Über einen langen Zeitraum waren für so einen Porsche für Einzelteile wesentlich höhere Preise im Verkauf zu erzielen als für komplette, fahrbereite Fahrzeuge. Diese Zeiten hatten die Bestände bereits stark reduziert. Für weitere Rückgänge war dann wohl auch noch die G-Kat Affaire verantwortlich. Eine Einstufung mit der vom Staat anerkannten Schadstoffklasse A war somit Vergangenheit. . . . .

Nach vielen Erinnerungen an schöne Ausfahrten und dem unerwarteten Spaßfaktor

mit diesem Auto in alten Zeiten, kam dann im Jahr 2006 das Bedürfnis auf dem Wagen wieder Leben einzuhauchen und ihn zu restaurieren. In all den Jahren stand der Porsche in einer trockenen Garage und der Motor wurde mittels Ringschlüssel regelmäßig bewegt um ein Festwerden zu vermeiden. Mitte 2007 wurde nach längerer Suche endlich eine Halle für die Instandsetzung gefunden und mit der

Restauration begonnen. Mittlerweile wurden nach vielen Zerlegeaktionen folgende

Arbeiten abgeschlossen:

 

-  teilweise neuer Unterbodenschutz aufgetragen.

-  komplette Überholung der Bremsanlage mit gelochten Bremsscheiben inkl.    

-  Austausch der alten Bremsleitungen.

-  Erneuerung aller Fahrwerksgummis.

-  Einbau eines Koni - Fahrwerks.

 

Die Bilder zeigen den derzeitigen Restaurationszustand, weitere Dokumentationen

werden folgen . . . . .

Folgende Arbeiten sind noch geplant:

 

-  Aufbereitung der Innenausstattung.

-  Weitere Aufbereitungsarbeiten ( Getriebe, Unterboden, Lackierung usw. )

-  Falls noch bezahlbar zu realisieren, Einbau eines Öttinger-Motors.

-  Einbau einer Domstrebe im Motorraum.

 

Die technischen Daten zum Fahrzeug:


Baujahr: 1978                            Farbe: BMW - Lagunengrün (Sonderlackierung)

Motor: 4 Zylinder

PS / KW: 125 PS / 92 KW        Hubraum: 1997 ccm

 


Extras / Sonderausstattung: Targadach, Sonderlackierung, Koni - Sportfahrwerk,

                                                Fahrwerkstabilisatoren vorne und hinten, Heckspoiler

                                                924 Turbo, Turbolenkrad, Innenausstattung in             

                                                Volleder.

 

Die technischen Daten zu 924er allgemein:

 

Vierzylinder Reihe ° 125 PS bei 5800 U/min ° max. Drehmoment 168 Nm bei  3500 U/min ° bis 1979 Viergang- ab 1997 Fünfganggetriebe, auf Wunsch Dreistufen-Automatikgetriebe ° Hinterradantrieb ° Leergewicht 1090Kg ° Reifen: 185/70 HR 14 ° Scheibenbremse vorn - Trommelbremse hinten ° Drehstabfederung ° Einzelrad- aufhängung an Querlenker vorne und an Schräglenkern hinten ° Spitze 204 Km/h       ° Beschleunigung: 0-100Km/h 9,7 s ° Neupreis 1976: 23240 D-Mark

Die Bilder in dieser Galerie zeigen Motorvarianten die nicht Bestand dieses Beitrags

sind und wohl nur schwer eine Straßenzulassung bekommen.

( 924er Motor ohne Einspritzung, mit 2x Weber Doppelvergaser )